Zur Einstiegsseite!Einstieg | Bestand | Ausleihe | Kurzinfo | Verweise | Benutzungsordnung | regularo (cx) | Probe | [ 08.03.2017 ] [ Seite: Katalogdateien - neue Netzseiten]   keine vorige Seite! weiter mit 
         	nächster Seite! weiter beim
         	Info-Absatz!
nia adreso: Gmünder Str. 9, DE-73430 Aalen

Deutsche Esperanto-Bibliothek Aalen
EinstiegsSeite

 Neuausgabe Kataloge =>
=> auf eigener Netzseite !

Aktuell: |  Geschäftsbericht 2016
| QR-Code, Kurzadresse
| Knapptext 

Teilbestand "im Exil"
Oft benutzte Hilfsmittel



wiederentdeckt: eine alte Postkarte
  Im August 1908 gründete Dr. Albert Schramm in Dresden die Bibliothek des Sächsischen Esperanto-Instituts. Deren Rechtsnachfolger ist die Deutsche Esperanto-Bibliothek in Aalen. Die Deutsche Esperanto-Bibliothek feierte also in diesem Sommer ihr 100-jähriges Bestehen. Der Festakt zum Jubiläum fand statt am 13. September 2008 um 11 Uhr im Torhaus Aalen. Und hier gibt es (zum Herunterladen): unsere Festschrift "100 Jahre Deutsche Esperanto-Bibliothek" Hier eine kleine Nachlese aus der Presse (allerdings noch unsortiert!) und die Rede zum Festakt.
 NEU/NOVE:  Suchen Sie unsere Kataloge? Ĉu vi serĉas niajn katalogojn? — Von einem OPAC (öffentlich zugänglichen digitalen Bibliothekskatalog) können wir derzeit nur träumen … Rete alireblajn katalogojn ni ankoraŭ ne havas, estas nura revo … Aber immer wieder stellen wir eine Momentaufnahme unseres Bestands ins Internetz (sie informiert über alles, wir gerade an Büchern und an Zeitschriften haben). Sed regule ni disponigas reteje la momentan staton de nia havaĵo (periodaĵoj kaj ĉio alia). — Jetzt ist es wieder einmal an der Zeit, dies zu aktualisieren. Nun tio denove aktualiĝu! Die beiden verfügbaren Dateien katAAgaz.zip und libAAttt.zip  [neu ab 2013-11-22: http://kat.gebaa.de.nr/]  kann sich jedermann gerne herunterladen und entpacken, doch Vorsicht! Sie sind mit 2 bzw. 20 MB derart groß, dass nicht jeder Rechner problemlos damit klarkommt. La dosierojn katAAgaz.zip kaj libAAttt.zip  [nove ek de 2013-11-22: http://kat.gebaa.de.nr/] ĉiu ajn rajtas elŝuti kaj maldensigi, sed atentu bone, ke ili (2 resp. pli ol 20 MB) estas tiom grandaj, ke ne ĉiu ajn komputoro facile regas uzi ilin. Für die Verwendung empfehlen wir, die Schriftart " DejaVU LGC Sans Mono" (evtl. kostenfrei besorgen) in Word oder UniRed (auch in Deutsch oder Esperanto). Se vi tamen volas uzi ilin, ni rekomendas instali (aŭ eble antaŭe senpage havigi al vi) la tiparon  " DejaVU LGC Sans Mono" kaj ĝin uzi en Word aŭ UniRed (ankaŭ GermaneEsperante).
Bibliotheken in Deutschland (Quelle: DBS – Deutsche Bibliotheksstatistik 2006):
es gibt in Deutschland ca. 11.500 Bibliotheken,
● jedes Jahr besuchen mehr als 200 Millionen Menschen Bibliotheken,
● jedes Jahr entleihen 11 Millionen registrierte Leser 432 Millionen Medien,
● Bibliotheken haben einen Bestand von insgesamt 345 Millionen Medien,
● täglich besuchen 667.000 Besucher in Deutschland Bibliotheken.
» Neue Seite:   Informationen zur Fernleihe - aperis nun (2010-11-25)
HMM, la "
Bibliografio de periodaĵoj en aŭ pri Esperanto", kiun ĉefe prilaboris nia amiko Árpád Máthe.
»  Priskribo de nia biblioteko
en Esperanto
 – in Deutsch: in unserer Festschrift!
● Historische Beschreibung unserer Bibliothek im Handbuch der historischen Buchbestände in Deutschland, Österreich und Europa [alternative Seite]. Digitalisiert von Günter Kükenshöner. Hrsg. von Bernhard Fabian. Hildesheim: Olms Neue Medien 2003. In Band 4: Deutsche Esperanto-Bibliothek Aalen (*)

● Nia kontribuo (nun nove lokigita kaj modifita) al la "Kolokvo pri planlingvaj bibliotekoj kaj arkivoj (= eld. 5)" 19.-21.10.07 en Vieno
(kp. ankaŭ sube! – havebla ankaŭ ĉe UEA).
  NEU/NOVE: Listo de truoj en nia stoko de periodaĵoj (090909) [mankolisto], ankaŭ en formo alia: aŭtomate-maldensigiĝante
Kataloge (Stand: 10.10.2010) unseres Zeitschriftenbestands und unseres Buchbestands, » » » vidu ankaŭ la esperant-lingvajn priskribojn de AAGAZ kaj AALIB!
unser Geschäftsbericht für das Jahr 2010, auch als pdf-Datei.
Kurios: Esperanto als Aggressorsprache
Oft
benutzte
Hilfsmittel
Aktuell (28.09.2007): EU-Abgeordnete unterstützen Pläne für eine Digitale Europäische Bibliothek.
Regelwerk für die Formalerschließung: die Regeln für die alphabetische Katalogisierung in wissenschaftlichen Bibliotheken (RAK-WB) sind jetzt auch kostenlos elektronisch verfügbar (andere Fundstelle, auch in htm-Form: http://www.rak-weiterarbeit.de/); alternative Adresse ist die URN
<urn:nbn:de:101-2007072711>, ein Hilfsmittel zur Auflösung von URN gibt es bei der Deutschen Nationalbibliothek. Weiteres Material zu RAK findet sich ebenfalls bei der Deutschen Nationalbibliothek unter http://www.d-nb.de/service/publikationen/publ_elektron.htm. Wichtiges Hilfsmittel für Recherchen ist weiterhin der "Karlsruher Virtuelle Katalog" KVK.
Um die herausragende Bedeutung der computergestützten Fachwortsammlung "Plena Per-komputora Termino-Kolekto (Pekoteko)" zu unterstreichen, weisen wir hin auf eine Seite Bernhard Pabsts über Terminologische und lexikographische Materialien des Esperanto, von der es auch lokale Kopien gibt (vgl. IKEF, TEC).

Die Deutsche Esperanto-Bibliothek in Aalen


ist eine öffentlich zugängliche wissenschaftliche Spezialbibliothek zu Interlinguistik, Plansprachen und Esperantologie, die dem Fernleihsystem der öffentlichen Bibliotheken angeschlossen ist [Bibliothekssigel: M 136].
Die Deutsche Esperanto-Bibliothek nimmt unter den Bibliotheken der Welt eine herausragende Stellung ein: als eine unter den 5 größten Esperanto-Bibliotheken ist sie schon weitgehend per EDV erfasst (rund 80% der Katalogeinträge sind im Computer verfügbar) und trägt so stark zum elektronisch (und im Internet) einsehbaren Bestand bei.
Die Heimatstadt der Deutschen Esperanto-Bibliothek

Seit 1989 ist die Deutsche Esperanto-Bibliothek in Aalen/Württemberg beheimatet.
Die württembergische Industriestadt Aalen ist auch die Heimatstadt des ehemals größten Agenten der Welt, des "Spions von Aalen". Im Internet stellt sie sich vor unter <www.aalen.de>.
In Esperanto-Kreisen ist Aalen als Kultur-Mekka bekannt:
zum einen wegen der Deutschen Esperanto-Bibliothek, zum anderen wegen des FAME-Esperanto-Kulturpreises, des weltweit höchstdotierten Esperanto-Preises, den die Stadt Aalen zusammen mit der FAME-Stiftung zur Förderung internationaler Verständigungsmittel ausgeschrieben hat.
Die Geschichte der Deutschen Esperanto-Bibliothek

Die Deutsche Esperanto-Bibliothek wird betreut vom Deutschen Esperanto-Institut, und geht zurück auf die Königlich-Sächsische Esperanto-Bibliothek. Diese umfasste im Jahr 1918 — 10 Jahre nach ihrer Gründung — bereits 1200 Titel.
Nach dem Krieg konnte die Bibliothek zunächst nicht mehr in öffentlichem Rahmen weitergeführt werden. So führte sie ihr jetziger Direktor Adolf Burkhardt zunächst in Privaträumen weiter, bis schließlich in der neuerbauten Stadtbibliothek Aalen ein gesicherter räumlicher und sachlicher Rahmen für sie gefunden wurde (weitere Details auf eigener Seite zur Historie!).
Der Katalog der Deutschen Esperanto-Bibliothek

Der Katalog der Bibliothek musste nach dem Krieg komplett neu erstellt werden. Er existiert parallel als professionell nutzbarer Zettelkatalog, der von A. Burkhardt angelegt wurde und weitergeführt wird, sowie als zunehmend erweiterter elektronischer Katalog: Martin Weichert hat die dBaseIII-Umsetzung initiiert und konnte zur Einweihung der Esperanto-Bibliothek Aalen am 15.12.1989 den in wenigen Exemplaren gedruckten Katalog vorlegen.
Die Erweiterung des elektronischen Katalogs schreitet stetig voran. Inzwischen enthält er mehr als 17.000 Buchtitel (Stand: Juni 2005). An eine Herausgabe als Druckwerk ist nicht gedacht, da der Katalog in immer wieder aktualisierter Form im Internet vorgelegt wird: Katalogdatei und Suchprogramm. In seiner Anfangsform, die auch Suche und Auswahl nach bestimmten Kriterien erlaubt, findet man ihn auch bei Martin Weicherts private Eingangsseite in die Deutsche Esperanto-Bibliothek.
Erhältlich ist hier auch ein Programm zum Ansehen und Suchen (hier in alter Version), das seinerzeit von O. Jareb entwickelt wurde. Da jedoch bei Rechnern mit "schnellerem" Prozessor gelegentlich Fehler auftraten, bieten wir hier ab sofort ein verbessertes Suchprogramm an, zusammen mit einer ganz neuen Katalogdatei
(siehe auch Kurzinformation!).
Inzwischen gedeiht auch unser Zeitschriftenkatalog, der aber derzeit nur intern und vor Ort verfügbar ist (über weitere Details informiert eine eigene Seite: Übersicht zur Bestandsgeschichte). Ebenfalls verfügbar ist eine Seite mit kleiner Bibliografie zur Deutschen Esperanto-Bibliothek Aalen.

Weltweit suchen in anderen Bibliotheken:

  Oder bevorzugen Sie
erweiterte Suchmöglichkeiten?

Weiter auf der nächsten Seite mit der Bestandsbeschreibung oder mit Benutzungsordnung und Fernleihe!
·um·11/01/10·19h11 · Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite: Utho Maier, Aalen zurueck zur bisherigen Einstiegsseite! · weitere Hinweise zum Haftungsausschluss · wo ist diese Datei (8.2.16)? ·
Die Suche nach einem Stammzellenspender für Robert war noch vor Weihnachten 2007 erfolgreich!
Und alle, die sich typisieren ließen und lassen, bleiben in der Datenbank und können vielleicht irgendwann ein Leben retten. So steht der Aufruf „Helft unserem Freund Robert!“, für viele Menschen stellvertretend.
 
Und: denken Sie doch mal drüber nach, ob nicht auch Sie ein geeigneter Lebensspender sein können und sein wollen! Hier ein paar Tipps dazu:
Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen
aktuelle Blutspendetermine in:
Organspende Plasmaspende Organspende Organspende Plasmaspende Blutspende Rückenmarkspende

Hinweis zu unserer Netzadresse: am einfachsten sollten wir erreichbar sein über die folgenden Kurz-Adressen espbib.de.nr oder esperanto.de.nr oder esperanto-bibliothek.de.nr oder esperanto.eu.tt oder esperanto-bibliothek.de.tt oder esperanto.edu.tf, also ohne zusätzliches "www." oder gar "http://www."! Sollten aber dennoch Zugangsprobleme auftreten, dann ist eventuell die Verbindung zur Südseeinsel Nauru (oder den anderen Vermittlern auf Trinidad/Tobago bzw. den französischen Antarktisgebieten) gestört; dann klappt es vielleicht besser mit unserer "wahren" Adresse http://www.esperanto-bibliothek.gmxhome.de/index.html.

Einige wichtige Verweise:
Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg, Bibliotheksgebührenverordnung: BiblGebVO (htm-Format), Bibliotheksgebührenverordnung: BiblGebVO (pdf-Format), Bibliotheksgebührenverordnung: BiblGebVO (rtf-Format), Neue Leihverkehrsordnung: LVO im htm-Format, in der Fassung für das Land Baden-Württemberg vom 01.01.2004 (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 19.09.2003), Neue Leihverkehrsordnung: LVO (pdf-Format), neue Empfehlungen zum Leihverkehr - Ende der Verweisliste!
: inf, infos(um), infos(bib) kaj jen por uzo interna: laborhoroj en jaro 2007, difinoj por la signaturoj, pri la statistiko (2006), kolektu adr por sekva FAME-premio!,
: http://users.telenet.be/ikef/rr_hem.html
==> bitte Ihre Startadresse eingeben!


Deutsche Esperanto-Bibliotek Aalen

Gmünder Str. 9

D - 73430 Aalen




http://ega.gmxhome.de/txt_bib/links_um/uthos_linkliste.htm
Volltext: GEB_hist_3
Folien: GEB_resumo (versio printebla)

weitere aktuelle Empfehlungen:

SWR2-Forum am 31.8.07 (Wiederholungen: 22:15-23:00h oder am 1.9.07, 11:05-11:50h) über das Thema
Seitenweise Säurefraß! - "Allianz zur Erhaltung des schriftlichen Kulturguts". Es diskutieren: Dr. Thomas Bürger, Generaldirektor der Sächsischen Landesbibliothek, Dresden Dr. Peter Michael Ehrle, Direktor der Badischen Landesbibliothek, Karlsruhe Prof. Dr. Elmar Mittler, ehem. Direktor der Universitätsbibliothek Göttingen Moderation: Jörg Tröger.
Nach der Sendung kann man dann voraussichtlich in der Rückschau die Sendung nochmals nachhören (RealAudio).
Alternative: SWR2 Forum verpasst? Ab sofort bietet der SWR die jeweils letzten zehn Sendungen vom SWR2 Forum auch zum Herunterladen im mp3-Format an. Kopieren Sie die Podcast-Adresse einfach in ein Podcast-Programm, wie iTunes oder iPodder: Adresse des Forum-Podcasts. Infos dazu gibt es unter Podcasts: So kommen unsere Sendungen auf Ihren Rechner! Alternative2: http://www.swr.de/contra/-/id=7612/2s5n3v/index.html

Oft benutzte Hilfsmittel: Wikipädie in Esperanto, mit 150.000 Artikeln seit 8.8.11, masch. übersetzung aus dem Englischen mit fast 2.900.000 Artikeln.
KVK, trovanto, revo, Wikipädie eo, E-gazeto, E-biblioteko, gazetejo, Wege zur Fachliteratur, Weltkatalog (de): World : Esperanto : Novaĵoj : Gazetoj (50), gazetoj de la mondo,
INA, yumeiho, yumeihoarchive of Esp. studies. - WeltKat_Gaz, gazetejo, gazetotekolanti
& : OSWD (Schlagwortnorm- und Personennamendatei), Bsp. der PND, wiki: PND, VIAF, LCCN,
Bsp. Wiki-Personensuche (vgl.: pnd), http://kalliope.staatsbibliothek-berlin.de/, OPAC des Deutschen Literaturarchivs Marbach, http://www.pdf-server.com/, http://translate.google.de/#ru|de|,
HMM, la "Bibliografio de periodaĵoj en aŭ pri Esperanto", kiun ĉefe prilaboris nia amiko Árpád Máthe (jen por uzado interne de nia biblioteko) kopio_bibliografio-takacs.pdf => Test <=
Rechtschreibung: Duden online: Neuregelung, Duden online: Crashkurs, offline: file:///D:/4_GEB_AA_[neu]/handwerkszeug/Duden_etc/duden/index.html, Onlinesuche: http://www.korrekturen.de/wortliste/essenziell.shtml
Zss.:
elektronische Zeitschriftenbibliothek (mit Ampel)

weitere Verweise

weitere Verweise:  Wetter: [1], [2], [3]; ... Unicode-fonts, andere Liste mit fonts, IPA-fonts Word-eingebautes Macro =rand(Abs_Anz,Saetze_pro_Abs), Pangramm (eo), Pixel-Test
{ Por la  Viena kolokvo  ekzistis ankaŭ koncernaj projekciad-folioj kaj: ekranbildoj por PowerPoint }
NoSpamMail! Zum SeitenAnfang!
 


Zitate (Werner Heisenberg, 1905 - 1976, Architekt der Quantenmechanik & Nobelpreisträger):
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Ein Fachmann ist ein Mann, der einige der gröbsten Fehler kennt, die man in dem betreffenden Fach machen kann und der sie deshalb zu vermeiden versteht.
Titolo Planlingvaj bibliotekoj kaj novaj teknologioj
Aktoj de la kolokvo en Vieno, 19-20 oktobro 2007
Aŭtoro Mayer, Blanke, Maier, Schaeffer, Cimpa, Máthé,
Haupenthal, Malovec, Blahuš, Pietrzak
Kategorio Lingvistiko
Prezo 9.90 €, triona rabato ekde 3 ekz.
Eldonloko, jaro Rotterdam, 2009 
Eldoninto UEA 
Klarigoj La tekstoj de naŭ laŭtemaj prelegoj.
Kontribuantoj Red. Detlev Blanke 
ISBN/ISSN 9789290171096 
Formato 81 paĝoj, 30 cm 
Recenzoj Recenzoj mankas.
-> Jen la katalogo de UEA!

Leider ist die Seite http://www.b2i.de/fabian seit dem 19.2.2015 gestorben. Ersatz dafür ist gibt es gleich doppelt: fabian.sub.uni-goettingen.de und www.vifabbi.de.



Deutsche Esperanto-Bibliothek Aalen, Geschäftsbericht 2014, hier die Angabe einer Kurzadresse fürs Netz und der zugehörige QR-Code:
t1p.de/AA2014















jen
http://de.selfhtml.org/html/referenz/zeichen.htm kaj:
proponoj por mendado


-Besucherzähler-

dn:
D:\webs_etc\gmx\test_groesse\espbib.de.nr_\2003\einstieg.htm
neu: D:\webs_etc\gmx\ek2011\espbib.de.nr\2003

jen la fonto de tiu ĉi dokumento:
D:\webs_etc\gmx\ek2011\espbib.de.nr\2003\einstieg.htm, neuer GB Zum SeitenAnfang!
 



kostenfreie alternative Netzseiten:
biblioteko-aalen.bplaced.net, espbib.bplaced.net, esperanto-aalen.bplaced.net, geb-aa.bplaced.net,
biblioteko-aalen.square7.ch, depono.square7.ch, e-technik-spo31.square7.ch, espbib.square7.ch, esperanto-aalen.square7.ch, geb-aa.square7.ch, plansprachen.square7.ch, ?